Idee

StitchbyStitch_large

Stitch by Stitch ist eine Idee, die aus den unterschiedlichen Zielen und Hintergründen zweier Frauen entstanden ist. Nicole von Alvensleben und Claudia Frick haben gemeinsam mit professionellen Schneiderinnen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind, eine B2B Schneider-Werkstatt gegründet, um kleine Serien-Produktionen für lokale Start-Up Mode Labels zeitnah und effizient anzufertigen.

Die individuellen Expertisen – im Modedesign von Claudia und im Social Entrepreneurship von Nicole – verbunden von der Liebe zu Design und Textilien, ergänzen sich in Stitch by Stitch zu einem neuen Ganzen.

Ein wichtiges Element bei Stitch by Stitch ist die Integration der Geflüchteten. Wir wollen nicht, dass Sprachdefizite und fehlende Qualifikationsnachweise ein Hindernis darstellen, um Flüchtlinge im realen Arbeitsleben anzustellen oder ihnen einen Abschluss zu ermöglichen. Bei uns passiert beides parallel – Arbeiten und Gesellenbrief. Die Professionalität der Näh-Fähigkeit können wir ohne Zeugnisse sofort feststellen, das handwerkliche Arbeiten ist sprachenübergreifend – das Nähhandwerk, eine globale Sprache.

Die Vielfalt der Menschen mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen, die bei Stitch by Stitch arbeiten, sehen Nicole und Claudia als die Stärke ihres Unternehmens. Und damit meinen sie nicht nur ihre eigenen, sondern auch die der Frauen, mit denen sie zusammenarbeiten. Esraa, Reyhane und Iman bringen aus ihrer Heimat die unterschiedlichsten Näh- und Stickfertigkeiten mit, die es ihnen nun ermöglicht, sich in Deutschland zu integrieren. Anna und Eva unterstützen das Team in der Produktion bzw. im Business Management. Natürlich prägen auch die jungen Modelabels das „neue Ganze“, deren unterschiedlichen Produkte bei Stitch by Stitch in den finalen Produktionsschritt gehen.

—–

Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei Gütermann – der Nähfadenspezialist – für die Unterstützung mit ihren Garnen ganz herzlich bedanken!

Dank der Kfw Stiftung und dem Social Impact Lab haben wir, durch die Aufnahme in das ‚Ankommer. Perspektive Deutschland‘ Program, die Möglichkeit erhalten unsere Idee in ein wachsendes Unternehmen umzusetzen. Wir sind für die enorme Unterstützung, die wir in den Monaten in der wir den ‚Prototypen‘ erstellt haben, sehr dankbar. Hier finden Sie mehr Informationen dazu. http://www.ankommer.eu

Together with refugee women we – Claudia Frick and Nicole von Alvensleben – have launched a bespoke B2B tailoring workshop. The place to go for small German fashion labels. We are grateful for the support of the Kfw Stiftung and the Social Impact Lab for the received stipend award and the acceptance into the ‚Arrival.Perspective Germany.‘ Program. Here more information about the program:

http://www.ankommer.eu